Die Kinder der Pestalozzi-Schule-Hamburg Jahrgang 1944 - 1946
 Die Kinder der Pestalozzi-Schule-HamburgJahrgang 1944 - 1946  

Werner Knoop

 

 

January 13, 2014

 

Hallo, Ihr lieben Hanseaten (innen)!

 

Aus unerklaerlichen Gruenden ueberkam mir der Gedanke, nach Frau Iversen zu suchen. Na ja, der Rest ist jetzt „history“. Bevor ich jetzt versuche, meinen Lebenslauf in kurzer, aber informativer Weise aufs Papier zu bringen, moechte ich erklaren, dass meine deutsche Rechtschreibung seit der vierten Klasse leider nicht besser geworden ist (meine Staerke war Mathe). Darueber hinaus spreche ich seit etwa dreissig Jahren mehr Englisch als Deutsch. Darueber hinaus ist „my spell check in English“!

 

Der Uebergang zum Gymnasium war fuer mich zu frueh, da ich erst einige Jahre spaeter die „beachtliche“ Feststellung machte, dass man sich halt hinsetzen muss und die Buecher studieren sollte. Das kam gerade noch rechtzeitig, um meine Mittlere Reife mit guten Noten abschliessen zu koennen (Holstenwall).

 

Drei Jahren Ausbildung zum Speditionskaufmann bei Kuehne & Nagel, zwei Jahre Militaer bei der Luftwaffe ging ich dann zuerueck zu K&N.

 

1968 suchte die Firma einen jungen, billigen (Gehalt bezogen) und vor allem gesunden Mitarbeiter fuer eine Aufgabe in Saudi Arabien. Ich brachte alle drei Bedingungen zum Verhandlungstisch, - und ab ging es nach Jeddah (meine Ambitionen, das Abitur im Abendgymnasium nachzuholen,  musste ich jetzt nach einem Jahr aufgeben).

 

Von Saudi Arabien ging es dann nach Beirut/Lebanon, Kuwait und dann 1974 zurueck nach Beirut. Dort traf ich meine jetzige Frau (Amerikanerin von Maine). Aufgrund des Buergerkrieges verliessen wir Beirut, heirateten und wurden von K&N nach Kuala Lumbur versetzt. Meine beiden Soehne, Damian Markus und Dustin Barrett wurden dort geboren.

 

1981 verliess ich K&N und kam zurueck nach Deutschland als Partner in einer Exportfirma.

Dort hatt mich dann auch Werner Busse ausfindig gemacht (Werner und ich waren auch zur gleichen Zeit in der Mittelschule am Hostenwall).

 

1984 zogen wir in die USA, teilweise aufgrund des Hamburger Nieselwetters aber auch beruflich hatte ich die Gelegenheit fuer eine deutsche Speditionsfirma das Buero in New York zu leiten.

1987 wurde ich US Staastsbuerger, wechselte die Firmen (verschiedene Gruende) und war zum Schluss Partner in einer Speditionsfirma mit Sitz in New York.

 

Im Jahre 2008 hatten Briana (meine Frau) und ich uns in den Sueden (Sarasota/Florida) abgesetzt und geniessen das Leben als (Frueh-)Renter bei milden Klima und viel Sonnenschein.

 

Frau Iversen, leider bin ich kein Zimmermann geworden. Sie hatten immer gehofft, dass einer der Schueler diesen Beruf ergreift, und dann ein Foto in voller Tracht schicken wuerde.

 

Ach ja, mein Geburtstag: 20. September 1945

 

Bis dann, tschüss

AKTUELLES

Kontaktdaten

Alfons Hendrik Hartogs   alfonshartogs@aol.com

 

Uwe Mammel                 umammel@web.de   

 

 

06.12.2017

Endlich , mit Hilfe meines Neffen

Thomas Haßel und

eines ehemaligen Arbeitskollegen

 konnte ich die alten HTML-Dateien in You Tube Dateien umwandeln und in dieser Webseite zeigen .

1. Startfilm

2.  Rund um die Schule

3. Klassenfahrten

" Susebek" +

"Hafenrundfahrt "

somit sind auch diese Dateien mit dem Smartphone zu sehen .

 

 

07.12.2017 neue

Bilder unter "unserer Tanz- und Rockschuppen"

Unterseite

"verstorbene Rocksänger"